Freuen Sie sich auf...

Aktuelles

In diesem Jahr haben Julia Weigel und Mira Bors die Plätze des freiwilligen sozialen Jahres (FSJ) und des Bundesfreiwilligendiestes (Bufdi) besetzt und ein vielfältiges Jahr im Johannstädter Kulturtreff erlebt.


Julia war die erste die hier angefangen hat. Ihr FSJ ging im September 2019 los. Den ersten Monat musste sie alleine, ohne Bufdi Partner überstehen, doch zum Glück hatte sie natürlich viele strahlende Kolleginnen, die ihr die Arbeit und das Leben im Kulturtreff näherbrachten.

Der Hauptsitz der engagierten Freiwilligen ist vor dem Büro der Festangestellten, eine Art Rezeption, in denen sie die Kursteilnehmer, Veranstalter oder auch neue Interessenten begrüßen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Im Rahmen der Früh-und Spätdienste fallen für die Freiwilligen täglich mehrere kleine, jedoch wichtige Aufgaben an. Die Übernahme der Dienste bedeutet gleichzeitig eine große Verantwortung, denn das Haus muss früh für die Besucher vorbereitet werden und am späten Abend wieder verschlossen werden.


Im Oktober kam Mira dazu und wir wurden nicht nur sehr schnell zu einem klasse Kollegenteam, sondern auch zu guten Freundinnen. Die Tatsache, dass wir uns so blendend verstehen, schmückte den Arbeitsalltag mit vielen witzigen Momenten aus, die wir aufgrund unseres ähnlichen Humors fabelhaft genießen konnten.

Gemeinsam leiteten wir einen Smartphone Workshop für Senioren an, in diesem wir der älteren Generation Tipps und Tricks rund um die Handynutzung beibrachten und Fragen beantworteten. Auch zu Veranstaltungen und saisonalen Events wie unserem Fest des Friedens, dem Kirschen ernten zum Kirschfest, dem Apfelsaft herstellen beim Apfelfest oder dem Laternenfest durften wir dabei sein.Genau diese verschiedenen Projekte und Aktionen, machten den Einsatz im Kulturtreff abwechslungsreich und spannend.

Aufgrund des Coronavirus haben sich jedoch einige grundlegende Dinge im Kulturverein geändert. Der offene und wuselige Charakter des Hauses, ging durch die strengen Hygieneauflagen etwas unter. Jedoch wird keine Pandemie verhindern können, dass es bunt und vielfältig weitergeht.

Wir werden die Zeit und vor allem das heitere Beisammensein mit Kaffee und Kuchen im Kollegium sehr vermissen. Es war ein Jahr voller Herzenswärme, interessanten Ereignissen und neuen Erfahrungen die wir auf unseren weiteren Weg mitnehmen dürfen.

Wir bedanken uns, für das tolle Jahr und hoffen wir sehen uns bald wieder :-)
Mira und Julia

mehr erfahren

Mi, 21.10.2020

Im Offenen Atelier wird täglich zwischen 9 und 12 Uhr mit Ton, Farbe, Glas, Papier, Licht und Schatten gespielt und die Ferienzeit kreativ genutzt. Anmeldung erbeten!

 

 

Do, 22.10.2020

Im Offenen Atelier wird täglich zwischen 9 und 12 Uhr mit Ton, Farbe, Glas, Papier, Licht und Schatten gespielt und die Ferienzeit kreativ genutzt. Anmeldung erbeten!

 

 

Fr, 23.10.2020

Im Offenen Atelier wird täglich zwischen 9 und 12 Uhr mit Ton, Farbe, Glas, Papier, Licht und Schatten gespielt und die Ferienzeit kreativ genutzt. Anmeldung erbeten!

 

 

Di, 27.10.2020

In diesem Ferienkurs könnt ihr Eure eigene Lochkamera aus einer Kaffedose bauen und eigene spannende Bildmotive in dem Bus "Kurt", einer Mobilen Dunkelkammer, selbst entwickeln. Verlasst den schnellen Alltag und entdeckt die Langsamkeit der analogen Fotografie: Täglich von 10 - 16 Uhr. Für ein Mittagessen ist gesorgt. Um Anmeldung wird gebeten!

 

Mi, 28.10.2020

In diesem Ferienkurs könnt ihr Eure eigene Lochkamera aus einer Kaffedose bauen und eigene spannende Bildmotive in dem Bus "Kurt", einer Mobilen Dunkelkammer, selbst entwickeln. Verlasst den schnellen Alltag und entdeckt die Langsamkeit der analogen Fotografie: Täglich von 10 - 16 Uhr. Für ein Mittagessen ist gesorgt. Um Anmeldung wird gebeten!

 

Do, 29.10.2020

In diesem Ferienkurs könnt ihr Eure eigene Lochkamera aus einer Kaffedose bauen und eigene spannende Bildmotive in dem Bus "Kurt", einer Mobilen Dunkelkammer, selbst entwickeln. Verlasst den schnellen Alltag und entdeckt die Langsamkeit der analogen Fotografie: Täglich von 10 - 16 Uhr. Für ein Mittagessen ist gesorgt. Um Anmeldung wird gebeten!