Du lebst, um zu arbeiten - Vortrag und Diskussion

WANN: 05.06.2018

WO: Kulturcafé

Eintritt: Eintritt frei

Im Kindergarten schikaniert; in der Schule selektiert, gemobbt und blamiert; mal kurz rebelliert, vergeblich lamentiert, demonstriert und dann resigniert; im Beruf drangsaliert, gegen andere konkurriert, hyperventiliert und abserviert; in der Freizeit gestresst und belästigt, durch Medien Vorurteile gefestigt; von Gewalt und Politik schockiert; billig und mies konsumiert; von der Liebe frustrtiert; im Internet Leben imaginiert; von politischen Wahlen desillusioniert; von Ämtern ignoriert und drangsaliert; mehrmals operiert und nie ganz kuriert; am Ende alimentiert und: abgeschmiert.

Dafür hast du gelebt. Und was hattest du anvisiert?

Von der Notwendigkeit der Armut und der Krankheit, dem Lohn als schlechtem Lebensmittel, der Vergeblichkeit des erlaubten Protests, der falschen Suche nach dem Glück.

Eintritt ist frei - kommen Sie und diskutieren Sie mit!

Zurück